Suche

Suche
Schriftgröße: | Standard | kontrastreich | groß
.

Studieren mit Behinderung und / oder chronischer Erkrankung? - Na klar!

 

Wenn das Ende der Schulzeit näher rückt, stellen sich für Schüler und Schülerinnen mit einer Behinderung und / oder chronischen Erkrankung viele Fragen bezüglich ihres weiteren Bildungswegs. Gemeint sind nicht nur junge Menschen im Rollstuhl, mit einer Hör- oder Sehbehinderung, sondern auch diejenigen, die z.B. Diabetes, Epilepsie, das Asperger-Syndrom oder eine psychische Erkrankung haben. Das kombabb-Kompetenzzentrum NRW, Beratungs- und Informationsstelle für behinderte und / oder chronisch kranke Studieninteressierte und Studierende in NRW, bietet in Kooperation mit der Anna-Freud-Schule in Köln eine Informationsveranstaltung speziell für Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe an. Themen sind u.a. Studienwahl, Nachteilsausgleiche bei der Zulassung und während des Studiums, Unterstützungsmöglichkeiten und Finanzierung. Außerdem wird Raum für persönliche Fragen geboten.

 

Die Veranstaltung findet am 15. März 2016 um 19:00 Uhr in der

Bibliothek der Anna-Freud-Schule (Alter Militärring 96) in 50 933 Köln statt.

 

Anmeldung und Information:

kombabb-Kompetenzzentrum NRW, Tel.: (0228) 947 445 12,

E-Mail: kontakt@kombabb.de

Teilnehmende, die Unterlagen in Großdruck, eine Gebärdendolmetschung oder andere Hilfsmittel benötigen, werden gebeten, dies schnellstmöglich mitzuteilen.



Aktuelles

4. Tag der Vielfalt an der Hochschule Bochum

Das kombabb-Kompetenzzentrum NRW wird auch den diesjährigen Tag der Vielfalt an der HS Bochum, am 04.12.2017, mit einem... 4. Tag der Vielfalt an der Hochschule Bochum

Neues aus dem Forum © kombabb

 

© 2012 Kombabb | Datenschutzerklärung| Impressum

.

xxnoxx_zaehler