Suche

Suche
Schriftgröße: | Standard | kontrastreich | groß

Forum 01 Vor dem Studium

Nachteilsausgleich schon im ersten Semester?

Hallo, ein Tipp an alle Studieninteressierte mit Behinderung, die demnächst ein Studium beginnen (wollen): kümmert euch so früh woe möglich über notwendige Bescheinigungen für Nachteilsausgleiche. Ob ihr einen Nachteilsausgleich, z.B. für Klausuren eine Zeitverlängerung, von der Hochschule erhaltet, hängt von den Bescheinigungen ab, die ihr einreicht. In meinem Fall war das eine augenärztrliche Bescheinigung über meine Sehbehinderung. Erst mit einer solchen Bescheinigung kann über den Nachteilsausgleich entschieden werden. Solche Bescheinigungen können sehr lange auf sich warten lassen - meine Augenärztin hat dafür volle 4 Monate gebraucht!!!
Da ihr im Grunde ab dem ewrsten Tag einenAnspruch auf Nachteilsausgleich habt - z.B. für digitale Materialien - und die ersten Klausuren sehr schnell geschrioeben werden, kümmert euch früh drum.
Welche Bescheinigunen ihr benötigt, kann euch der/die Behindertenbeauftragte der Hochschule auch schon vor Beginn des Studiums sagen.

Bei mir hats so gerade geklappt. Drei Wochen vor der ersten Klausur hatte ich meine augenäztliche Bescheinigung.


Von Thomas am 14.03.2017; 10:40:50 Uhr [1121 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

Aktuelles

4. Tag der Vielfalt an der Hochschule Bochum

Das kombabb-Kompetenzzentrum NRW wird auch den diesjährigen Tag der Vielfalt an der HS Bochum, am 04.12.2017, mit einem... 4. Tag der Vielfalt an der Hochschule Bochum

Neues aus dem Forum © kombabb

 

© 2012 Kombabb | Datenschutzerklärung| Impressum

.

xxnoxx_zaehler