Suche

Suche
Schriftgröße: | Standard | kontrastreich | groß
.

Übergabe NIBS an die studentische Selbstverwaltung der TU Dortmund und FU Hagen

Das „Netzwerk der studentischen Interessenvertretungen für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung NRW“ (kurz: NIBS) wurde am vergangenen Montag nun in die Hände der studentischen Selbstverwaltung übergeben. Übernommen haben das Netzwerk nun das Autonome Behindertenreferat (ABeR) der TU Dortmund und die AStA-Referentin für Studierende mit Behinderung und / oder chronischer Erkrankung der FU Hagen. Bereits für April ist das nächste NIBS-Treffen in Planung.

 

Zur Erinnerung: Das NIBS wurde 2012 in Kooperation zwischen der Arbeitsstelle Barrierefreies Studium (ABS) der Hochschule Düsseldorf und dem kombabb-Kompetenzzentrum NRW am 25.08.2012 gegründet. Ziele hierbei waren von Anfang an der gemeinsame Erfahrungsaustausch, die gegenseitige Unterstützung und Stärkung der Interessenvertretungen sowie die Arbeit als politisches Gremium zur Verbesserung der Situation Studierender mit (nicht-)sichtbarer Behinderung und / oder chronischer Erkrankung. Die Koordination des Netzwerks übernahmen vorerst die ABS und das kombabb-Kompetenzzentrum NRW, mit dem Ziel diese Aufgabe langfristig in die Hände der studentischen Interessenvertretungen zu übergeben.

 

Weitere Informationen zum NIBS erhalten Sie / erhältst Du wie folgt:

Autonomes Behindertenreferat (ABeR) der TU Dortmund – E-Mail: aber@asta.tu-dortmund.de

AStA-Referentin für Studierende mit Behinderung und / oder chronischer Erkrankung der FU Hagen – E-Mail: inklusion@asta-fernuni.de

 

(Stand: 24.01.2018)

 

 

 



Aktuelles

!!! Neue Telefon-Sprechzeiten bei kombabb !!!

Ab Montag, den 12.11.2018, erreichen Sie das kombabb-Team telefonisch (unter der Tel.-Nr.: (0228) 947 445 12) wie folgt:... !!! Neue Telefon-Sprechzeiten bei kombabb !!!

Neues aus dem Forum © kombabb

 

© 2012 Kombabb | Datenschutzerklärung| Impressum

.

xxnoxx_zaehler